Geschichte

Über m+p international

  • 1980 Gründung der MAHRENHOLTZ + PARTNER Ingenieurgesellschaft durch den damaligen Direktor des Instituts für Mechanik an der (heutigen) Leibniz Universität Hannover, Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E. h. mult. Dr. h. c. mult. Oskar Mahrenholtz, und seinen Mitarbeitern Dr.-Ing. Burkhard Grabowski und Dr.-Ing. Walter Klie. Schwerpunkte: Schwingungs- und Strukturanalyse, Consulting- und Berechnungsaufgaben.
  • 1982 Vertriebs- und Technologiepartner von Hewlett-Packard.
  • 1986 Entwicklung des ersten Schwingregelsystems auf einem HP 1000 Echtzeit-Rechner.
  • 1989 Erstes Schwingregelsystem unter UNIX (HP 9000 Workstation).
  • 1992 Gründung von m+p international, Hannover, und m+p international, inc., Verona/New Jersey zur weltweiten Vermarktung der VibControl Schwingregelsysteme.
  • 1996 Entwicklung des EAS Monitoring- und Analysesystems für Daten in kontinuierlichen Fertigungsprozessen, Einsatz im weltgrößten Aluminiumwalzwerk.
  • 1997 Vorstellung des weltweit ersten m+p VibControl Schwingregelsystems unter Windows NTTM.
  • 1998 Vorstellung der ACON Aktivkohlebehälter-Konditionierungsanlage zur automatischen Konditionierung von Aktivkohlefiltern in Kraftfahrzeugen.
  • 1999 Gründung von m+p international (UK) Ltd., Farnham/England.
  • 2000 Verschmelzung von m+p international und MAHRENHOLTZ + PARTNER Ingenieurgesellschaft zur neuen m+p international Mess- und Rechnertechnik GmbH.
  • 2001 Enge Zusammenarbeit mit M&M Corporation, Leuven, Belgien. Vertrieb und Vermarktung der M&M SmartOffice Produkte und Lösungen weltweit.
  • 2003 Gründung von m+p international S.A.R.L., Montesson/Frankreich zur Vermarktung unserer Produkte und Lösungen in Westeuropa (Frankreich, Spanien, Portugal, Beneluxländer).
  • 2004 Eröffnung eines Büros in Singapur. Weitere Repräsentanten in Asien und Russland.
  • 2005 Einführung eines Systems für Fahrzeug-Vorbeifahrtmessungen mit speziell entwickelten GPS-Komponenten für geringeren Personal- und Equipmentbedarf.
  • 2006 Vorstellung des 24-Bit/4-Kanal m+p SO Analyzers mit USB 2.0 Anschluss zur mobilen Schwingungs- und Schallanalyse.
  • 2007 Vorstellung der m+p Coda Softwareplattform zur kontinuierlichen Messdatenerfassung, Signalanalyse und Prozessüberwachung mit einigen Dutzend bis zu Tausenden von Eingangskanälen. Eröffnung eines m+p international Büros in Peking.
  • 2008 Entwicklung der kompakten 4/8-kanaligen m+p VibPilot Hardwareplattform sowohl für Schwingprüfungen als auch zur Schwingungsanalyse im Labor und vor Ort. Einführung des neuen VibExec Vielkanalsystems zur Schwingregelung mit paralleler, kontinuierlicher Datenaufzeichnung.
  • 2010 Entwicklung des mobilen m+p Coda Messdatenerfassungssystems mit 96 Kanälen.
  • 2011 Markteinführung der m+p VibRunner Messgeräteplattform zur Schwingungs- und Schallanalyse, Schwingprüfung und Prozessmesstechnik. Einsatz als Standalone-Tischgerät oder in ein 19“-Rack montiert.
  • 2012 Lieferung eines m+p Coda Systems mit über 700 Eingangskanälen zur Erfassung von Prozess- und Schwingungssignalen.
  • 2014 Entwicklung eines Hochfrequenz-Schwingungsprüfstands für Elastomerlager, Gemeinschaftsprojekt von m+p international, dem Institut für Dynamik und Schwingungen der Leibniz Universität und der Continental AG, Hannover.
  • 2015 Vorstellung vom m+p Analyzer, unserer nächsten Softwaregeneration für NVH-Anwendungen mit 64-Bit-Performance und noch mehr Datensicherheit.
  • 2016 Markteinführung vom m+p VibMobile Messfrontend für portable, mehrkanalige Schwingungs- und Schallmessungen, zur dynamischen Signalanalyse und für vielfältige Datenerfassungs- und Überwachungsaufgaben.