Experts in Vibration – wir entwickeln Ihre Test- und Messlösungen

 

Analyse von Schwingprüf­ergebnissen

Egal, ob zur unabhängigen Überwachung oder um einfach weitere Kanäle zu einem vorhandenen Schwingregelsystem hinzuzufügen: Der m+p Analyzer Schwingungsanalysator ist die perfekte Lösung zur Messung von Schwingungen und anderen Antworten während eines Tests auf einem Schwingerreger oder einer Schockmaschine. Bei allen Anregungsarten können die gemessenen Zeitdaten parallel gespeichert werden, so dass die Rohdaten zur späteren Analyse zur Verfügung stehen.

Kontakt

Selbstverständlich behandeln wir alle Ihre Angaben vertraulich und entsprechend unserer Datenschutzbestimmungen.

 m+p Newsletter abonnieren

Anwendungen

  • Unabhängige Testüberwachung
  • Zusätzliche Kanäle für das vorhandene Schwingregelsystem
  • Überprüfung von Zustand und Performance des Shakers und der Reglereigenschaften

Informationen herunterladen: Analyse von Schwingprüfergebnissen

Application Note "Shock Measurement and Analysis with m+p Analyzer" (1,2 MB)

m+p Product Guide "Environmental Vibration Testing" (630 kb)

Rauschen

Daten vom Leistungsdichtespektrum werden mit Einzel- oder mehreren gemittelten Ergebnissen während der Schwin­gungsprüfung berechnet. Die Scope-Funktion ermöglicht die frühzeitige Testüberwachung vor der Mittelung, so dass Mittelungen bei Bedarf manuell zurückgesetzt werden können. Transferfunktionen, Kohärenz und viele andere Funktionen lassen sich für eine noch umfassendere Auswertung der Testdaten einfach integrieren. Für volle Kompatibilität mit dem Schwingregelsystem können Abtastfrequenz und Fenstertechnik gewählt werden.

Gleitsinus

Unsere Erfahrung in der Schwingregeltechnik ist in den m+p Analyzer eingeflossen, um präzise und voll kompatible Gleitsinusdaten unter Verwendung des COLA-Signals zu erzeugen. Sampling, Bandbreite und Filter zur Ergebnisab­schätzung können entsprechend dem Schwingregelsystem ausgewählt werden.

Klassischer Schock

Beim klassischen Schock werden die Auswirkungen kurzzeitiger Spitzenbelastungen und –beschleunigungen (z. B. bei Fallversuchen) untersucht und die durch Schockpulse an Strukturen verursachten Schäden beurteilt. Durch Überlagern der Schock­messungen mit spezifizierten Grenzwerten nach MIL und IEC Standards können vollständige Testberichte erstellt werden. Regel- und Antwortkanäle können in Echtzeit unabhängig gefiltert werden. Berechnet werden Pulsdauer, Spitzenamplitude, Geschwindigkeitsänderung und Werte innerhalb der Grenzen, so dass diese Daten und ihre Gut/Schlecht-Kriterien für jeden Puls direkt beim Erfassen angezeigt werden.

Schockantwortspektrum

Online- und Offline-Wizards unterstützen den Bediener beim Erfassen und Analysieren des Schockantwortspektrums. Die Daten werden für Tests auf einem Schwingerreger oder einer Schockmaschine genutzt. Durch Überlagern der Messungen mit Grenzwerten kann der Test direkt bewertet und ein Bericht erstellt werden.

Überprüfung von Shaker und Regler

Mit dem benutzerfreundlichen Shaker Qualification Tool können der Zustand und die Performance des Shakers und die Reglereigenschaften regelmäßig überprüft werden. So lassen sich Wartungen frühzeitig planen und Ausfallzeiten und damit verbundene Kosten reduzieren. Zahlreiche Funktionen sind zur Überprüfung der Shaker-Performance und deren Auswertung verfügbar: Signal-Rausch-Abstand, Klirrfaktor, Amplitudengleichförmigkeit, Tisch-Querschwingungen, Anzeige-Fehler, Sweep-Rate, Leistungsdichtespektrum, Gesamt-RMS, Beschleunigungsdichtespektrum und Schock-Signalform. Für den Regler können Klirrfaktor, Frequenz und Dynamikbereich kontrolliert werden. Mit der automatischen Berichterstellungsfunktion werden die Leistungsdaten des Systems dokumentiert und können über die Zeit verfolgt werden.

Hauptmerkmale

  • Unabhängige Überwachung der Antwortkanäle für sichere Testdaten
  • Große Anzahl von Überwachungskanälen kann kostengünstig hinzugefügt werden
  • Ergebnisse voll kompatibel mit Schwingregelsystem, daher einfach zu kombinieren
  • Datenreduktion in allen Anregungsarten
  • Aufzeichnung der Zeitdaten („Throughput“) bei jeder Abtastfrequenz
  • Leistungsstarke Ergebnisanalyse auch für sehr große Zeitdatendateien
  • Integrierte Modalanalyse zur Animation der Modenformen
  • Eingebaute m+p VibControl Testbericht-Templates
  • Mechanische Überprüfung von elektrodynamischen Schwingerregern
  • Dieselbe Hardware wie m+p VibControl Schwingregelsystem für eine optimale, doppelte Nutzung