Kontinuierliche Messdatenerfassung, Signalanalyse und Prozessüberwachung

m+p Coda ist m+p international’s universelle, schlüsselfertige Softwarelösung für schnelle und effiziente Datenerfassung, Signalanalyse und Überwachung. Die vielen integrierten Tools bieten eine Funktionalität, die bislang nur in kunden­spezifischen Paketen zu finden war. Die intuitive graphische Benutzeroberfläche vereinfacht die Definition, Messung und Auswertung, so dass qualitativ hochwertige Ergebnisse schnell verfügbar sind.

Messdatenerfassung, Signalanalyse und Überwachung von m+p international: Schlüssel zu Ihrem Testerfolg

  • Komplettlösung für höchste Testeffizienz
  • Zur mobilen und stationären Messdatenerfassung und -überwachung
  • Skalierbar von 2 bis über 2000 Kanäle
  • Ethernet-, LXIbus- und USB-Instrumente von verschiedenen Herstellern
  • Abtastraten von 1 Hz bis 125 kHz
  • Online-Messdatenzugriff von Client-PCs
  • Unterstützung aller gängigen Aufnehmer- und Sensortypen
  • Automatische Messgeräteerkennung und –konfiguration zur schnellen, einfachen Testdefinition
  • Event-Handling mit Grenzwertüberwachung für maximale Sicherheit während der Messungen
  • Benutzeroberfläche in mehreren Sprachen
  • Standalone-Datenerfassung für Umgebungen, in denen PCs nicht eingesetzt werden können

Datenerfassungssystem für verschiedenste Aufgaben

Aufgrund der modularen Struktur, der einfachen Parametrierbarkeit und der umfassenden Funktionalität ist m+p Coda die perfekte Lösung für unterschiedliche Einsatzbereiche:

  • Allgemeine Messaufgaben an Prüfständen oder Testaufbauten
  • Leistungs- und Funktionstests sowie Zustandsüberwachung an Turbokompressoren, Gas- und Dampfturbinen, Triebwerken, Getrieben, Generatoren
  • Experimentelle Strukturuntersuchungen, mehrachsige Spannungs- und Dehnungsanalysen
  • Prozessüberwachung in Kraftwerken, Raffinerien, an Produktionslinien
  • Monitoring von Schwingprüfungen auf einem Shaker
  • Standalone-Datenerfassung

Ob Temperaturen, Drücke, Kräfte, Beschleunigungen, Drehzahlen, Dehnungen usw. gemessen werden sollen – alle diese Signalarten lassen sich problemlos verarbeiten. Selbst Anwendungen mit Tausenden von Eingangskanälen werden mit m+p Coda in kürzester Zeit parametriert und sicher und effizient bewältigt.

Client/Server-System

Mehrere Nutzer haben gleichzeitig Online-Zugriff auf die gemessenen Daten des Servers, um sie sich anzeigen zu lassen oder auszuwerten. Der Online-Server bietet außerdem den Vorteil, dass Daten zuverlässig archiviert und wiedergefunden werden. Die integrierte Fehlerdiagnostik schützt dabei vor unerwünschten Verbindungen und Datenzugriffen.

Skalierbar von niedrigen bis sehr hohen Kanalzahlen

Dank der skalierbaren Architektur ist m+p Coda die ideale Lösung für die unterschiedlichsten Testumfänge – von wenigen Dutzend bis hin zu Tausenden von Kanälen.

Leistungsstarke Datenverwaltung

Alle Konfigurationsdateien werden für eine maximale Flexibilität und Wiederholbarkeit in einer zentralen SQL-Datenbank abgelegt. Unterschiedliche Abtastraten für Signalgruppen oder asynchron erfasste Daten sind dabei zulässig. Grundsätzlich werden in m+p Coda immer die gemessenen Rohdaten gespeichert, um jederzeit den Zugriff auf die Originaldaten zu ermöglichen.

Automatische Messgeräteerkennung und Kanalkonfiguration

Mit einem Mausklick erkennt m+p Coda die angeschlossene Messhardware unabhängig vom Hersteller. Der Anwender wählt die benötigten Instrumente, deren Abtastraten unterschiedlich sein können, für die nachfolgenden parallelen Messungen aus. Eine Funktion ermöglicht die Kanalkonfiguration mit nutzerdefinierbaren Voreinstellungen. Zur Simulation können auch virtuelle Kanäle genutzt werden. Die Funktionalität von m+p Coda ist für reale und virtuelle Kanäle identisch.

Standalone-Datenerfassung

Für Standalone-Anwendungen unterstützt m+p Coda die m+p VibMobile Messhardware: Die Anwendungssoftware läuft auf der eingebauten CPU, an die Monitor, Tastatur und Maus angeschlossen werden. Die Daten werden auf der integrierten SSD-Platte gespeichert. Die gemessenen Daten können direkt auf dem Monitor oder auf einem Remote-PC bzw. Laptop analysiert werden.

Messhardware

m+p Coda unterstützt eine Reihe von Ethernet-, LXIbus- und USB-Instrumenten namhafter Hersteller für unterschiedlichste Testanforderungen und -umfänge. Diese Messhardware wird wegen ihrer Leistungsfähigkeit, Messgenauigkeit und Zuverlässigkeit geschätzt.

  • m+p VibPilot
  • m+p VibRunner
  • m+p VibMobile
  • National Instruments
  • VTI Instruments

zwei m+p VibPilot Frontends

  • Portabel, kompakt, robustes Gehäuse
  • 4 oder 8 Eingangskanäle, erweiterbar
  • 204,8 kHz max. Abtastrate
  • 24 Bit
  • Ethernet und USB Host Interfaces
  • IEPE, TEDS
  • 2 Analogausgänge, Sicherheits-Shutdown
  • 2 Tachoeingänge
  • 8 digitale Ein- und Ausgänge
  • Lüfterlos für Schallmessungen
  • Synchronisation mehrerer m+p VibPilot Frontends

Mehr zum m+p VibPilot...

m+p VibRunner viele Eingangskanäle

  • Modulare Konfiguration: Desktop oder in 19“ Rack eingebaut
  • 8-24 Eingangskanäle je m+p VibRunner
  • Synchronisation mehrerer Frontends
  • 204,8 kHz max. Abtastrate
  • 24 Bit
  • 1 GBit/s Ethernet-Schnittstelle
  • IEPE, TEDS
  • 8-Kanal-Brückenmessmodul
  • 2-12 Analogausgänge je m+p VibRunner, Sicherheits-Shutdown
  • 2-12 Tachoeingänge
  • 8 digitale Ein- und Ausgänge je m+p VibRunner

Mehr zum m+p VibRunner...

m+p VibMobile für mobile Messungen

  • Portabel, für den Einsatz vor Ort und im Labor
  • Batterie optional, robustes Gehäuse, geräuscharmer Betrieb
  • Eingebaute CPU i7, 2,4 GHz, 8 GB RAM, 2 x GBit Ethernet, bis zu 2 SSD-Platten, Windows 7 Embedded, Anschlüsse für Monitor, Maus und Tastatur
  • Betrieb als Standalone-Gerät (Anwendungssoftware auf SSD der integrierten CPU installiert) oder als Frontend über Ethernet und Laptop bzw. Remote-PC
  • 2 Analogausgänge, 2 Tachoeingänge, 4/4 digitale I/O im Basissystem
  • 8-Kanal-Brückenmessmodul
  • Mainframe mit 12 Einsteckplätzen für 8 I/O-Karten von m+p international und bis zu 4 CompactPCI® Serial Karten (Industriestandard) für nahezu unbegrenzte Auswahl an analogen und digitalen Ein- und Ausgängen, Kommunikationsschnittstellen und Speichermedien (GPS, CANbus, ProfiBus, EtherCAT, Hochgeschwindigkeits-Transientenrekorder, RS-232 und RS-485, IRIG und ARINC, …)
  • Synchronisation mehrerer Mainframes

Mehr zum m+p VibMobile ...

  • Unterstützung von Thermoelement-, Analogeingangs- und digitalen I/O-Modulen von National Instruments: USB-6001, USB-9213, USB-9214, USB-9234, USB-9402
  • Kommunikation mit dem NI CompactDAQ Chassis über Ethernet oder USB

Mehr zur NI Hardware...

  • Unterstützung der skalierbaren, 48-kanaligen EX10xxA Instrumente auf LXIbus-Basis für Temperatur- und Spannungsmessungen
  • Unterstützung des skalierbaren, 48-kanaligen EX1629 Instruments auf LXIbus-Basis für statische und dynamische Strukturuntersuchungen (z. B. an Flugzeugen und Schienenfahrzeugen) und zur allgemeinen Datenerfassung

Mehr zur VTI Instruments Hardware