Video: Hochfrequenzprüfungen von Kfz-Elastomerlagern

Elastomerlager wie Motor- und Chassislager, Lagerbuchsen und Schwingungsdämpfer werden eingehend untersucht und für ihren spezifischen Einsatz optimiert. Insbesondere getrieben durch die E-Mobilität verändert sich das Testspektrum zur Ermittlung der dynamischen Steifigkeit - dem Schlüsselkriterium - in Richtung immer höherer Frequenzen.

Mit dem m+p HFDST-3000-E Hochfrequenzprüfstand setzt m+p international einen neuen Standard: Der Prüfstand misst die dynamische Steifigkeit von Elastomerlagern bis zu 3.000 Hz bei einer gleichzeitigen statischen Vorlast von max. 5.000 N. Der Prüfstand entspricht den neuesten Sicherheitsvorschriften und der EU-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG. Während des Betriebs schützt ein vollständig geschlossener Prüfraum den Bediener.

Das Konzept des m+p HFDST-3000-E basiert auf einem adaptierten elektrodynamischen Schwingerreger. Der Prüfling wird zwischen dem Schwingerreger und einer seismischen Masse montiert, die zum Aufbringen einer statischen Vorlast von 0 bis 5.000 N abgesenkt wird. Der Testbetrieb wird durch die m+p VibControl Software automatisch gesteuert; sie stellt auch eine Vielzahl von Analysewerkzeugen zur Verfügung.

Dieses 2-minütige Video zeigt den Testaufbau und die Bedienung des m+p HFDST-3000-E Prüfstandes bei SumiRiko AVS Deutschland. Seien Sie „live“ dabei!

Zurück

test and measurement solutions