US-Raumfrachter Dragon getestet mit m+p SO Analyzer

Sie haben es sicherlich in den Nachrichten gehört und gesehen: Im Oktober ist der Raumfrachter Dragon des US-amerikanischen Unternehmens SpaceX von Cape Canaveral aus zum ersten privatwirtschaftlichen Versorgungsflug gestartet. Ziel war die Internationale Raumstation ISS. Die unbemannte Raumkapsel hatte wissenschaftliches Gerät, Kleidung und Lebensmittel für die ISS-Astronauten an Bord und ist inzwischen wieder planmäßig zur Erde zurückgekehrt.

Der Raumfrachter Dragon und die Trägerrakete Falcon 9 beim Start

Was nicht in den Nachrichten stand: SpaceX hat die kompletten Modaluntersuchungen an der Dragon und der Trägerrakete Falcon 9 mit unserem SO Analyzer durchgeführt.

Jack Connor, Testingenieur bei SpaceX, sagt dazu: “When NASA picked SpaceX to re-supply the space station, we realized that we would be required to perform a significant amount of modal testing if our analysis was to meet their strict standards. Instead of farming this work out to expensive consulting companies, we decided to bring modal testing completely in house using m+p international's SO Analyzer as the cornerstone of our testing capability. The software has enabled us to perform two full modal tests in less than two months, and we are scheduled to complete 4 more in the next two months. The technical support has been superb, and we would recommend m+p to anyone looking to improve their dynamic testing capability”.

Zurück

 m+p