Neu: VibControl Revision 2.12 Schwingregelsoftware

Zeitdatenaufzeichnung (Throughput) und Datenreduktion (Sinus/Rauschen/Schock SRS) mit unserer VibPilot und VibRunner Messhardware, Fernsteuerung der Brüel & Kjaer NEXUS™ Ladungsverstärker sowie Vibrationsprüfungen mit Multisinus-Anregung sind nur einige der neuen Funktionen in der VibControl Revision 2.12. Mit diesem Software-Update sind Sie bestens gerüstet für die aktuellen Anforderungen in der Schwingprüfung.

  • Zeitdatenaufzeichnung (Throughput) mit m+p VibPilot und VibRunner Frontends
    VibControl Rev. 2.12 bietet die Möglichkeit, Zeitdaten kontinuierlich und lückenlos aufzuzeichnen. Die leistungs-
    fähige, flexible Throughput-Funktion steht in allen Anregungsarten zur Verfügung. Es können alle oder einzelne Eingangskanäle aufgezeichnet werden. Aus den aufgenommenen Zeitdaten lassen sich Spektren von Sinus-, Rausch- und Schock SRS-Tests berechnen.
Zeitdatenaufzeichnung (Throughput)

Datenreduktion (Sinus/Rauschen/Schock SRS) mit m+p VibPilot und VibRunner Frontends
Die VibControl Datenreduktionsmodes für Sinus-, Rausch- und Schocktests werden zur Online-Signalanalyse und Nachverarbeitung der aufzeichneten Zeitdaten genutzt. Die Funktion „Datenreduktion“ kommt mit unseren Frontends VibPilot (4-16 Kanäle) und VibRunner (8-256 Kanäle) immer dann zum Einsatz, wenn mehr Kanäle für einen Vibrationstest benötigt werden als tatsächlich vorhanden sind.

Datenreduktion Sinus
  • Fernsteuerung für B&K Ladungsverstärker NEXUS™ Typ 2692
    Mit VibControl Rev. 2.12 und dem Betriebssystem Windows 7, 64-bit, können jetzt Brüel & Kjaer Ladungsverstärker NEXUS™ Typ 2692 über RS232-Schnittstelle parametriert und ferngesteuert werden. Das aufwändige, manuelle Programmieren der Ladungsverstärker entfällt somit. Der Ladungsverstärker unterstützt bis zu vier piezoelektrische Beschleunigungsaufnehmer.
  • Zeitsparende Schwingprüfungen mit Multisinus-Anregung
    Ebenfalls neu ist die Anregungsart „Multisinus“. Sie wurde mit dem Ziel entwickelt, die Testzeiten bei Betriebs-
    festigkeitsuntersuchungen von Prüflingen deutlich zu senken. Bis zu 10 Sinussweeps können gleichzeitig in einem Frequenzbereich mit unterschiedlichen Pegeln und Profilen gefahren werden.

Weitere Funktionen, die die VibControl Software noch leistungsstärker machen, sind u.a. die Lizenzunabhängigkeit vom PC, 32.768 Abstastpunkte/s für die Anregungsarten „Transientenerfassung“ und „Schock“, Online-Anzeige der Filter-, RMS- und Spitzenwertergebnisse bei Sinus und Datenreduktion Sinus sowie die Anzeige von Phase und Frequenz über der Testdauer (Sinus Resonanzverweilen).


http://www.mpihome.com/images/download_icon.gif  Weitere Informationen finden Sie in unserer 4-seitigen Update Note "VibControl Revision 2.12".

Zurück