Neu: m+p VibMobile Messfrontend

m+p VibMobile haben wir entwickelt für die Anforderungen an portable, mehrkanalige Schwingungs- und Schallmessungen, zur dynamischen Signalanalyse und für vielfältige Datenerfassungs- und Überwachungsaufgaben. Dieses vielseitige Messfrontend bietet eine große Auswahl analoger I/O-Karten für Hochgeschwindigkeits-Datenerfassung, simultanes Abtasten, Signalkonditionierung für Spannungseingänge, IEPE Sensorelektronik und Brückenmessungen. Zusätzlich können bis zu vier CompactPCI® Serial Karten für eine Vielzahl von Ein- und Ausgängen, Schnittstellen und Speicher­medien im Industriestandard eingesetzt werden.

Sie erhalten zuverlässige, präzise Messdaten – immer und überall.

Portables Mainframe mit 15 Einsteckplätzen für bis zu 64 Eingangskanäle

Einsatz vor Ort, in Fahrzeugen und im Labor

Aufzeichnung von Strukturschwingungen und Schalldruck in einem Wohnmobil
Datenanalyse im Versuchsfahrzeug

Mit seiner kompakten Größe, dem robusten Design, der eingebauten CPU, den Speichermedien und dem optionalen Batteriebetrieb kann der m+p VibMobile unterwegs und standalone betrieben werden. Dank der zahlreichen Karten für analoge Ein- und Ausgänge und entsprechender Signalkonditionierung ist er ideal für die unterschiedlichsten dynamischen und quasi-statischen Messungen: Schwingungen und Schall, Modalanalyse, experimentelle Spannungs- und Dehnungs­analyse, Motortests, Funktionstests, Prozessüberwachung, u.a.

Zuverlässige Datenerfassung in rauer Umgebung

Die Bedingungen, unter denen Messungen vorgenommen werden müssen, sind mitunter schwierig. Mit seinem Stahlgehäuse lässt sich der m+p VibMobile auch unter rauen Umgebungsbedingungen und bei hohen Temperaturen einsetzen. Leichte Seitenteile aus Polyurethan geben zusätzlichen Schutz beim Transport. Für sehr hohe Stoß- und Schwingungsbelastungen z. B. bei Testfahrten in Fahrzeugen bieten wir ein Traggehäuse aus Stahl mit elastisch aufgehängtem Schwingrahmen und vorder- und rückseitige Deckel zum Schutz vor Feuchtigkeit.

 

 

 

 

 

 


Betrieb von drei m+p VibMobile Geräten parallel in schockgeprüften
¾ 19“ Gehäusen

 

Flexibler Betrieb

Bedienung über Laptop
Standalone-Betrieb: Anwendungssoftware auf der leistungsstarken eingebauten CPU

Der m+p VibMobile kann als Frontend über Ethernet und Laptop bzw. Remote-PC betrieben werden. Alternativ laufen alle Anwendungsprogramme auf der SSD der eingebauten CPU: In diesem Fall werden entweder Monitor, Tastatur und Maus oder eine hochauflösende digitale Anzeige direkt an die CPU angeschlossen.

Vernetzen mehrerer Systeme

Betrieb von zwei m+p VibMobile Frontends über Clock in/Clock out

Für höhere Kanalzahlen oder verteilte Messungen werden mehrere m+p VibMobile Frontends kombiniert, sie arbeiten dann wie ein Gerät zusammen. Über die Master-/Slave-Verbindung können die einzelnen m+p VibMobile dicht an die Messstellen herangeführt und über größere Entfernungen synchron betrieben werden. Das verringert den Verkabelungsaufwand und erhöht die Qualität der Messungen.

Eingebaute CPU

Leistungsstarke CompactPCI® Serial CPU mit Intel® CoreTM Prozessor der 4. Generation

Im m+p VibMobile wird eine CompactPCI® Serial CPU Karte eingesetzt. Diese Hochleistungs-CPU ist ausgestattet mit einem Intel® Core™ i7 2.4 GHz mobilen Prozessor (Quad-Core) der 4. Generation und läuft mit Windows 7 Embedded. Der Speicher ist ein 8 GB DDR3L RAM. Für eine präzise Zeitsynchronisation wird das IEEE 1588-2008 Precision Time Protocol mit PPS- und PPM-Signalen unterstützt.

Analoge und digitale I/O-Karten und Signalkonditionierung

Source- und Tachokanäle, Kalibrierein-/ausgang, digitale Ein- und Ausgänge, Clock in/Clock out
8-Kanal-Brückenmessmodul

Für NVH-Anwendungen bietet der m+p VibMobile zwei Sigma-Delta A/D-Wandler mit 102,4 oder 204,8 kHz Abtastrate jeweils für 8 Kanäle, konfigurierbare Eingangsarchitektur und Verstärkung sowie verschiedene Clocking- und Trigger­optionen. Mit den umschaltbaren Eingangsspannungsbereichen sind Empfindlichkeiten auch für Schwingungssignale mit sehr niedrigem Pegel, Mikrofonmessungen und höhere Spannungsquellen wie Tachoaufnehmer abgedeckt.

Ein Brückenmodul mit 8 Eingangskanälen und 102,4 kSa/s Abtastrate pro Kanal ermöglicht dynamische Dehnungs­messungen, experimentelle Spannungsanalysen und Ermüdungsuntersuchungen an mechanischen Strukturen. Unterstützt werden Viertel-, Halb- und Vollbrücken.

Der 24-Bit D/A-Wandler hat vier Analogausgänge für Schwingungstests oder Modalanalysen, die ein Drivesignal für den Schwingerreger benötigen. Im Störungsfall oder bei Netzausfall fährt das Analogausgangssignal auf einer definierten Rampe auf Null, dadurch ist ein sicherer Betrieb gewährleistet. Tachoeingänge mit 32-Bit Zählern ermöglichen Drehschwingungsanalysen.

CompactPCI® Serial Karten

Wechselplatte mit hoher Speicherkapazität

Der m+p VibMobile deckt viele der täglichen Aufgaben für Datenerfassung und dynamisches Testen ab. Für spezielle Anforderungen verfügt er über vier CompactPCI® Serial Bus Steckplätze im Industriestandard für frei wählbare Karten von Drittanbietern wie Hochgeschwindigkeits-Transientenrekorder mit hoher Abtastrate, GPS-Empfänger, RS-232 oder RS-485 serielle Schnittstellen, Feldbus, CANbus, IRIG oder ARINC Zeitprotokollschnittstellen und auch Module für Fest- und Wechselplatten mit mehreren Terabyte Speicherkapazität.

Senden Sie uns eine Email oder rufen Sie uns an für weitere Informationen zum m+p VibMobile Frontend.

Zurück