Messdatenerfassung und Prozessüberwachung mit Coda

Mit der jetzt vorgestellten Coda Softwareplattform bietet m+p international eine universell einsetzbare, schlüsselfertige Lösung zur Messdatenerfassung und Prozessüberwachung an. Aufgrund seiner modularen Struktur und der einfachen Parametrierbarkeit ist Coda für unterschiedlichste Einsatzzwecke wie allgemeine Messaufgaben an Prüfständen, die kontinuierliche Produkt- und Prozessdatenerfassung in der Fertigung oder die Prozessüberwachung in Kraftwerken, Raffinerien oder Klär- und Wasserwerken hervorragend geeignet. Ob Temperaturen, Drücke, Kräfte, Beschleunigungen, Frequenzen, Dehnungen usw. gemessen werden sollen - alle diese Messgrößen lassen sich mit Coda verarbeiten. Selbst Anwendungen mit mehreren Tausend Kanälen werden mit Coda in kürzester Zeit parametriert und sicher und effizient bewältigt.

Eine Spezialität von Coda sind statische und dynamische Strukturuntersuchungen an z. B. Flugzeugen oder Schienenfahrzeugen. Messungen auch mit mehrkanaligen DMS-Sensoren, Dehnungs- und Spannungsberechnung in Echtzeit, Grenzwertüberwachung und die Kommunikation mit dem Lastregelsystem gehören zum Coda Leistungsumfang.

Coda unterstützt standardmäßig eine weite Palette von VXIbus und LXIbus Frontends. Spezielle Messgeräte können problemlos eingebunden werden und Coda kommuniziert zur Datenübernahme auch mit unterlagerten Prozessrechnern. Die von diesen Geräten erfassten Daten werden im einheitlichen Coda Datenmodell kurzzeitig oder permanent gespeichert und dann weiterverarbeitet. Sogar unterschiedliche Abtastraten für Datengruppen oder asynchron erfasste Daten sind dabei zulässig. Wichtige Eigenschaften und Leistungsmerkmale wie die Client/Server-Architektur, die SQL-Datenbank für die Parameterverwaltung, automatische Frontend-Erkennung, Echtzeitverarbeitung für virtuelle Kanäle mit nutzerspezifischen Rechenfunktionen, kanalweise definierbare Alarmfunktionen, Datenreplay oder der Datenexport in gängigen Fileformaten zur Weiterverarbeitung sichern die Wirtschaftlichkeit und Effizienz bei jedem mit Coda realisierten Datenerfassungs- und Prozessüberwachungsprojekt.

Zurück