Kontinuierliche Datenerfassung und Echtzeitüberwachung bei der Siemens AG, Duisburg

Ausgestattet mit einer intuitiven graphischen Benutzeroberfläche, standardisierten Datenschnittstellen, einer Mehrbenutzer-Client/Server-Architektur sowie umfangreichen Analyse- und Visualisierungsfunktionen ist Coda die leistungsstarke Lösung zur kontinuierlichen Datenerfassung, Datenverarbeitung und Echtzeitüberwachung. Bei der Siemens AG in Duisburg misst und analysiert das Coda System Prozessdaten und thermodynamische Kenngrößen von Turbokompressoren. Außerdem werden Wellenschwingungen erfasst und analysiert. 

Messung und Analyse von Prozessdaten, thermodynamischen Kenngrößen und Schwingungen

Wesentliche Voraussetzung bei der Auftragsvergabe war, dass die Coda Software nicht nur die Daten von der eigenen Messhardware erfasst, sondern auch die einfache Integration von bereits vorhandenen Messgeräten, FFT-Analysatoren, Massenspektrometern und mehrkanaligen Druckmesssystemen ermöglicht.

Im Versuchsfeld für Turbokompressoren der Siemens AG können bis zu 24 verschiedene Aufnehmer in beliebiger Kombination an die Signalkonditionierungseinheiten angeschlossen werden, um Temperatur, Spannung, Druck, Durchflussmenge, Drehzahl sowie Schwingung zu messen. Eine einzige Coda Datenerfassungseinheit erfasst bis zu 168 Prozess- und 48 Schwingungssignale.

Zurück