Diskless Computer Technologie für US-Behörde

m+p international hat das Testlabor einer US-Regierungsbehörde, die äußerst hohe Anforderungen an den Datenschutz stellt, für Schwingprüfungen an sicherheitsrelevanten Bauteilen mit einer zentralen Datenspeicherung ausgestattet. Der Rechner, mit dem die Schwingprüfungen durchgeführt werden, hat keine lokale Festplatte, sondern wird über das Netz gebootet. Alle Daten wie Testdefinitionen und -auswertungen werden verschlüsselt übertragen und zentral im Hostrechner abgelegt.

Neu ist bei diesem Projekt auch, dass die VibControl Schwingregelsoftware und die SmartOffice Analyse- und Reportingsoftware von m+p international gleichzeitig auf dem VXI-Messfrontend laufen. Damit kommt das modulare VXIBus-Konzept voll zur Geltung und erlaubt eine sowohl kosten- als auch platzsparende Realisierung.

Zurück