BISEE Peking: 760+ Kanäle für Schwingregelung und akustische Regelung

Weltweit vertrauen viele Unternehmen aus der Luft- und Raumfahrt auf Regelsysteme von m+p international. So auch das Beijing Institute of Strength and Environmental Engineering (BISEE) in Peking, das zur China Academy of Launch Vehicle Technology, einem der größtem Hersteller von Trägerraketen, gehört. Das m+p VibControl System bei BISEE hat über 760 Kanäle und wird für Umwelt- und Zuverlässigkeitsprüfungen an Raketen, Satelliten, Instrumenten u.ä. eingesetzt. Es dient einerseits als Schwingregelsystem für Shaker, andererseits als akustisches Regelsystem für Progressive Wave Tubes (PWTs) und Hallraum.

m+p VibControl für Schwingregelung und akustische Regelung
m+p VibControl Software mit m+p VibRunner Hardware für Schwingregelung und akustische Regelung

Für die automatische und wiederholbare akustische Regelung seiner 12 PWTs im geschlossenen Regelkreis verwendet BISEE acht VibRunner Hardwaremodule mit jeweils 16 analogen Eingangskanälen und zwei analogen Ausgängen. Die Regelung des Schalldruckpegels an großen Bauteilen wie Satelliten werden in einem Hallraum durchgeführt. Ein großer Vorteil des m+p Systems ist, dass jedes Drivesignal für die spätere Verwendung gespeichert werden kann, was ein Einregeln auf die erste Pegelstufe überflüssig macht und die Testzeit verkürzt. Funktionen wie automatische Unterdrückung ausgefallender Mikrophone und umfassende Überwachung der Warn- und Abbruchgrenzen von Oktavbandspektrum und Gesamtschalldruckpegel gewährleisten maximale Testsicherheit.

Die Benutzeroberfläche für Testdefinition, Testlauf und Auswertung ist beim m+p VibControl Schwingregelsystem dieselbe wie beim akustischen Regelsystem, auch die Messhardware ist identisch.

Ein Ingenieur bei BISEE über das m+p Regelsystem: “The scalability and flexibility of the hardware and software system makes it very easy to adapt our systems to meet the new requirements.”

Erfahren Sie mehr in dem Artikel „Testing Acoustic Fatigue“
aus: “Aerospace Testing International” Juni 2015.

Zurück