ACON Kanisterkonditionierung mit neuen Features

Die ACON Kanisterkonditionierung wird seit Jahren erfolgreich bei Fahrzeugherstellern, in Testeinrichtungen sowie bei Herstellern von Aktivkohlekanistern eingesetzt. Die Aktivkohlekanister werden dabei automatisch konditioniert, d.h. gespült und beladen, um sie auf die nachfolgenden HC-Emissionsmessungen (SHED Tests) nach CARB/EPA vorzubereiten.

ACON ist jetzt noch leistungsfähiger. So sind die ACON Komponenten auf teleskopschienengelagerten Boards montiert und können nach vorn aus dem Schrank gezogen werden, wodurch sie besser zugänglich sind.

Weitere neue Features sind:

  • Kraftstoff-Beladen (neuerdings Bestandeil der EU-Vorschrift für die Kanisteralterung) nach VW- und GM-Methode
  • LEV-II-Verfahren
  • Durchbruchermittlung über Mini-SHED
  • hohe Spülraten bis 60 l/min.
  • Vielkanal-Temperaturmessung
  • Messung des Durchströmungswiderstands
  • Kanister-Lecktest
  • Durchbruchermittlung mit Massflowmeter statt Waage

Zurück